Sechster Hand in Hand Spendenlauf

Hand in Hand 6 Spendenübergabe

Es ist vollbracht: Das Ergebnis des 6. Hand in Hand Spendenlauf für das Kinderhospiz Stuttgart steht fest. Der gesamte Vorstand von Hand in Hand e. V. war heute zu Gast bei Michaela Müller, der Leiterin des Kinderhospiz Stuttgart, um einen Scheck zu überreichen, dessen Wert wir zwar in Worte, aber eigentlich gar nicht fassen können! Trotz stundenlangen Starkregens habt ihr wunderbaren Menschen nicht nur zum wiederholten Male den Läuferrekord gebrochen, sondern auch die Spendensumme um einen riesigen Berg angehoben! So dürfen wir zu Tränen gerührt mitteilen, dass am Samstag, den 21. Juli 2018, insgesamt 1.367 von 1.552 angemeldeten Läufern im Sportzentrum Leinfelden an den Start gingen und in 28.669 Runden sage und schreibe 47.034,27 Euro erlaufen haben. Wir sind voller Freude über euer wahnsinniges Engagement, über eure Ausdauer, über eure Treue und Loyalität und darüber, dass ihr uns jedes Jahr aufs Neue mit Rekorden an Besucherzahlen und Spenden überrascht! Dass ihr, trotz des Wetters, in einer so großen Anzahl zu uns kamt, um damit Familien lebensbegrenzt erkrankter Kinder zu unterstützen ist nicht nur für uns ein riesiges Lob, es ist auch ein Statement! Ein Statement in Sachen Menschlichkeit! Ein Statement, das in der heutigen Zeit so so wichtig ist. Wir können uns nur von Herzen bei euch bedanken, dass ihr Hand in Hand und den Spendenlauf zu dem gemacht habt, was er heute ist! DANKE, DANKE, DANKE! Darüber hinaus gilt unser Dank selbstverständlich allen Sponsoren, allen Kooperationspartnern, allen Helfern, der Stadt Leinfelden-Echterdingen und allen, die dafür sorgen, dass dieser Lauf überhaupt stattfinden kann! Ihr alle seid der Grund, weshalb wir lieben was wir tun! DANKE, dass es euch gibt!
»Wir gehen Hand in Hand - danke, dass ihr mit uns geht!«

 

Neuer Schulungskurs

Ab September 2018 beginnt im Hospiz Stuttgart ein neuer Schulungskurs für die ehrenamtliche Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen. Aktuell sind noch Plätze frei. Wenn sie sich in der Hospizarbeit für Erwachsene engagieren möchten, melden Sie sich bitte bis 20. Juli 2018 im Hospiz Stuttgart unter 0711/2374152 oder info@hospiz-stuttgart.de für weitere Informationen und ein Vorgespräch.
 
 
 

Kinder-Lebens-Lauf

Kinder-Lebens-Lauf

Wir machen uns auf den Weg!

Es ist nicht nur ein sportliches Großereignis, das diesen Sommer bevorsteht, es ist vor allem eines, das auf einzigartige Weise soziale Verantwortung ausdrückt: der Kinder-Lebens-Lauf wird im August durch Stuttgart führen. Tausende Läufer legen tausende Kilometer für unheilbar kranke Kinder und ihre Familien zurück. Der Bundesverband Kinderhospiz e.V. ist Veranstalter dieser Kampagne. Zusammen mit seinen Mitgliedern wird ganz Deutschland in 132 Tagen zu Fuß, per Rad, im Rollstuhl oder Krankenhausbett umrundet. Mit der „Angel"-Flacke geht es in knapp 100 Etappen von Kinderhospiz zu Kinderhospiz. Am 7. August wird das Kinder- und Jugendhospiz zusammen mit der Landesstelle Palliative Care für Kinder  ein Etappenziel sein. Wir freuen uns vom ambulanten Hospizdienst Leonberg für Kinder, Jugendliche und Erwachsene . die Fackel überreicht zu bekommen. Am 8. August laufen wir gemeinsam von Stuttgart nach Holzgerlingen (ca. 21 km). Dort wartet der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Böblingen  auf uns. Wir freuen uns sehr, Teil dieses besonderen Abenteuers zu sein!
Sie haben Lust bekommen mit uns (einen Teil dieser Strecke) zu wandern? Melden Sie sich bei uns: info@hospiz-stuttgart.de
Hier können Sie den Streckenverlauf herunterladen.

 

Stellenangebote für das Hospiz Stuttgart und das
Stationäre Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart

 

Trauernde Menschen unterstützen – die Angebote des Hospiz Stuttgart

Trauerbegleitung als Lebensbegleitung
 

 

 

 

 


Bild:
Simona Kelz


Simona Kelz von der Crossmedia Redaktion, ein Magazin der redaktionzukunft, führte ein Interview mit Elisabeth Kunze-Wünsch und Bodil Engelbreckt. Den vollständigen Beitrag und das Interview können Sie hier lesen.

 

"Den Tod darf es niemals auf Krankenschein geben"

Ingmar Volkmann führte mit Elisabeth Kunze-Wünsch Anfang September ein Sommerinterview zum Thema "Lebensfreude und den richtigen Umgang mit dem Tod". Den vollständigen Artikel aus der Stuttgarter Zeitung können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Gegen aktive Sterbehilfe - für ein Sterben in Würde

Eine Presseerklärung der Stuttgarter Hospizleiterinnen Elisabeth Kunze-Wünsch vom Hospiz Stuttgart und Dr. Angelika Daiker vom Hospiz St. Martin können Sie hier herunterladen.