Begleitung und Beratung

Wir begleiten und beraten Sie

Wenn in einer Familie jemand schwer erkrankt, sind alle davon betroffen. Der Alltag gerät durcheinander und stellt alle vor besondere Herausforderungen. Die Sorge um das betroffene Familienmitglied, eine oft aufwendige Pflege und Betreuung, Klinikaufenthalte und Ämtergänge fordern viel Zeit und Kraft.

Der Ambulante Hospizdienst für Kinder und Jugendliche kann Sie unterstützen.

Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung und Begleitung an, die bereits bei Diagnosestellung beginnen kann. Gemeinsam mit der Familie klären wir die Situation und suchen nach Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung. Wenn wir von „Familie“ sprechen, meinen wir alle Menschen, die mit den Betroffenen in Beziehung stehen.

Wir betreuen betroffene Familien zu Hause, gehen aber auch in Einrichtungen, die mit den betreuten Familien zu tun haben, wie z. B. Kindergärten, Schulen, Wohngruppen, Krankenhäuser und weitere Einrichtungen.

Wenn ein Familienmitglied stirbt, endet unsere Unterstützung nicht. Wir bieten trauernden Kindern, Jugendlichen und Eltern Angebote, wie sie mit dem Verlust geliebter Menschen umgehen können.

Jede und jeder darf sich an den Ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche wenden. Unser Angebot ist kostenfrei und darf von allen Menschen in Anspruch genommen werden – gleich welcher Religion oder Weltanschauung.

So begleiten wir Sie

Bei Bedarf können Familien oder Einrichtungen Kontakt mit uns aufnehmen, am besten telefonisch. Meist erfolgt dann sehr rasch ein Hausbesuch durch eine hauptamtliche Mitarbeiterin. Der Bedarf aufgrund der veränderten Situation sowie die besonderen Bedürfnisse und Wünsche der Familie werden geklärt. Gemeinsam mit der Familie suchen wir nach Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung. Dabei stehen die Bedürfnisse der Geschwisterkinder besonders im Vordergrund.

Anschließend erfolgt ein weiterer Besuch zusammen mit einem/r besonders qualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeiter*in, der/die die Familie begleiten wird. Sie schenken ihre freie Zeit den betroffenen Familien. Die hauptamtliche Mitarbeiterin bleibt die verantwortliche Ansprechpartnerin.

So beraten wir Sie

Neben der konkreten Unterstützung im Alltag und den vielen Formen der persönlichen Begleitung leisten wir auch Beratung. Telefonisch oder persönlich besprechen unsere hauptamtlichen Mitarbeiterinnen mit den betreuten Familien, welche Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung es gibt.

Wir unterstützen die Familien auch dadurch, dass wir in die Einrichtungen des sozialen Umfelds der Betroffenen gehen – wie Kindergärten, Schulen, Heime, Wohngruppen und in andere Einrichtungen.

Eine professionelle Beratung von Institutionen, die mit Kinder- und Jugendarbeit zu tun haben, kann auch ohne eine konkrete Betreuungssituation erfolgen.

Bitte wenden Sie sich gerne an uns!

 

Wir unterstützen Sie gerne:

Tasja Kraus

Tasja Kraus

Leitung Ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche

Maike Frey

Maike Frey

Stellv. Leitung Ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche