Ehrenamt Hospiz

Ehrenamt Hospiz

Gelebte Solidarität

Hospizarbeit ohne Ehrenamtliche ist nicht möglich. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen sind ein sichtbares Zeichen für gelebte Solidarität mit den schwerstkranken und sterbenden Menschen, ihren Angehörigen sowie mit Trauernden. So ist die Hospizbewegung von ihren Anfängen her eine Bürger*innenbewegung. Engagierte Bürger*innen setzten sich seit den 1960er Jahren dafür ein, dass schwerstkranke und sterbende Menschen mehr Beachtung in unserer Gesellschaft fanden, dass deren Not erkannt und bekannt wurde und dass sich ihre Versorgung stetig verbesserte. Denn trotz großer Fortschritte in der Medizin wurden schwerstkranke und sterbende Menschen mit ihren Angehörigen sowie Trauernde oft alleine gelassen. Sterben und Tod waren Randthemen. Engagierte Bürger*innen leiteten durch ihre Anstrengungen und Impulse ein Umdenken in der Versorgung und Begleitung von Menschen am Lebensende ein.

Es waren ehrenamtlich engagierte Menschen, die in den 1980er Jahren auch in Stuttgart begannen, nach englischem Vorbild eine Hospizbewegung zu initiieren. Der Grundgedanke war, die Bedürfnisse von Schwerstkranken und Sterbenden nicht nur in medizinisch-pflegerischer, sondern in allen Dimensionen des Sterbens wahrzunehmen und die Erkrankten und ihre Nahestehenden im Abschiedsprozess zu unterstützen – indem Menschen am Lebensende auch psychisch, sozial und spirituell begleitet wurden.

Ehrenamtliche Begleiter*innen

Seit dieser Zeit ist die ehrenamtliche Arbeit im HOSPIZ STUTTGART ein zentraler Baustein unserer Arbeit. Gerade Ehrenamtlichen kommt als »Mitmenschen«, die Betroffene aus freien Stücken begleiten, eine besondere Bedeutung zu, denn sie stehen stellvertretend für eine sorgende Gemeinschaft. Ehrenamtliche begleiten Schwerstkranke Sterbende mit ihren Angehörigen sowie Trauernde – Kinder, Jugendliche und Erwachsene in deren Zuhause, in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, im Stationären Erwachsenen- und Kinder- und Jugendhospiz.

Das geht nur mit fundierter Qualifikation. Wir schulen Ehrenamtliche gemäß den gesetzlichen Vorgaben. In Ehrenamtlichengruppen werden die Begleitungen und Erfahrungen reflektiert und neue Ideen entwickelt. Haupt- und Ehrenamtliche bilden in Begleitungen ein Team, um die Betroffenen nach deren Wünschen und Bedürfnissen zu begleiten.

Ehrenamtliche im Spezialdienst

Neben unseren ehrenamtlichen Begleiter*innen gibt es auch Ehrenamtliche im Spezialdienst. Sie unterstützen unser Hospiz mit viel Tatkraft, Zeit und ihrer Expertise durch unterschiedliche Tätigkeiten: Regelmäßige Gartenpflege, Hilfe bei großen Postversandaktionen, Unterstützung bei größeren Veranstaltungen des Hospizes, Unterstützung bei Spendenaktionen und vieles mehr. Für die Tätigkeit im Spezialdienst ist es nicht nötig, den Qualifikationskurs zu absolvieren.

Ehrenamtliche sind ein innovativer, engagierter, unverzichtbarer und lebendiger Teil der Arbeit des HOSPIZ STUTTGART.

Sie interessieren sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Ambulanter Erwachsenenhospizdienst
Stafflenbergstraße 22
D-70184 Stuttgart

Tel.: 0711 – 2 37 41-53
Fax: 0711 – 2 37 41-54

Ambulanter Kinder- und
Jugendhospizdienst

Diemershaldenstraße 7-11
D-70184 Stuttgart

Tel.: 0711 – 2 37 41-801
Fax: 0711 – 2 37 41-844