Kurs zur Begleitung von Erwachsenen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern

Der Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleitung beginnt jährlich im Januar. Der Kurs beinhaltet 16 Abende (14 x mittwochs und 2 x freitags) jeweils von 18.30 – 21.45 Uhr sowie 2 Samstage von 10.00 – 17.00 Uhr, 4 Besuche in einer Pflegeeinrichtung, die Besichtigung einer Palliativstation und des Stationären Erwachsenenhospizes.

Themen des Kurses sind: Bedürfnisse von Angehörigen, ethische Fragen, Informationen zu Pflege und Symptomen, Biographiearbeit, Trauer, Demenz, Spiritualität und weitere Themen.

Die Qualifikation ist kostenlos, wenn eine Mitarbeit in der Sitzwache des HOSPIZ STUTTGART folgt.

Die Qualifikation entspricht den Vorschriften der Rahmenvereinbarungen für die Ambulante Hospizarbeit und den Vorgaben des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes e.V. (DHPV).

Voraussetzung für den Qualifizierungskurs und die Tätigkeit in der ehrenamtlichen Sterbebegleitung sind:

  • Die Bereitschaft, sich auf andere Menschen einzulassen
  • Bereitschaft zur Selbsterfahrung
  • Bereitschaft, über Gefühle zu sprechen (eigene und andere)
  • Bereitschaft, sich in eine Gruppe zu integrieren
  • Persönliche Stabilität
  • Zeitressourcen
  • Verlässlichkeit

Sie haben Interesse? Ich berate Sie gerne:

Christa Seeger

Christa Seeger

Leitung Sitzwache