12 Stunden für den guten Zweck – jeder kann teilnehmen beim 10. Hand in Hand Spendenlauf für das Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart präsentiert von Novatec.

Am Samstag, den 23. Juli 2022 findet der mittlerweile »10. Hand in Hand Spendenlauf 2022 für das Kinder- und Jugendhospiz« und somit zugleich auch ein Jubiläumslauf statt. Dieser steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Roland Klenk. Wir freuen uns, dass der diesjährige Lauf wieder, wie gewohnt, im Sportzentrum Leinfelden stattfinden kann. Der Jubiläumslauf wird hybrid stattfinden. So können die Runden in diesem Jahr entweder bei der Veranstaltung im Sportzentrum Leinfelden oder von außerhalb mit einer von Novatec entwickelten App gelaufen werden. Wie auch in den letzten neun Jahren, kommt der Erlös dem Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart zugute.

Los geht es am 23.07.2022 um 8:00 Uhr. Der Spendenlauf ist ein 12-Stunden-Lauf. Gelaufen wird auf der 400-Meter-Bahn im Sportzentrum Leinfelden oder außerhalb.

Zur Anmeldung geht es hier.
Alle weiteren Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Jeder kann teilnehmen und sich so sportlich für den guten Zweck engagieren. Unabhängig vom Alter, gemeinsam im Team oder allein. Schulen, Schulklassen, Vereine, Firmen, Familien oder Freunde – alle sind willkommen. Es gilt das Motto: Jede Runde zählt! Hierfür suchen sich die Teilnehmer im Vorfeld einen Sponsor aus. Dies kann jeder sein: Der Arbeitgeber, die Eltern, die Großeltern oder auch man selbst. Jeder Läufer kann den Lauf innerhalb
der 12 Stunden Starten und Beenden, wann es ihm beliebt. Der Lauf endet nach einer letzten gemeinsamen Runde um 20 Uhr. Der Spendenbetrag wird bei der Anmeldung durch den Läufer oder dessen Sponsor festgelegt.
Es besteht die Möglichkeit pro gelaufene Runde (400m) einen Betrag zu spenden oder vorher einen Gesamtbetrag festzulegen. „Wir wollen damit jedem die Möglichkeit geben, im Rahmen seiner wirtschaftlichen Verhältnisse etwas Gutes zu tun. Gerade in Krisenzeiten, wie sie die Welt aktuell erlebt, ist gelebte Solidarität mit vom Schicksal getroffenen Menschen nicht nur für das Kinder- und Jugendhospiz, sondern generell für die Gesellschaft ein wichtiger symbolischer Akt!“, so Fabian Schulz, Vorstandsvorsitzender von Hand in Hand e.V.

Der Förderverein  »Hand in Hand – Initiative zur Förderung des Kinder- und Jugendhospiz des HOSPIZ STUTTGART e. V.« formierte sich im Jahr 2012 als Initiative junger Menschen, die sich zusammenschlossen, um den Aufbau und den Betrieb des ersten Stationären Kinder- und Jugendhospizes in Baden-Württemberg zu unterstützen. Ein Jahr später wurde Hand in Hand als gemeinnütziger Verein in das Vereinsregister Stuttgart eingetragen und ist seither offizieller Förderverein des HOSPIZ STUTTGART.

Foto: Dieter Wolf