Allgemeine Trauerangebote

Trauerbegleitung

Nach dem Tod eines nahen Angehörigen oder Freundes fühlen sich viele Menschen in ihrer Trauer unverstanden und oft alleine gelassen. Für Trauernde ist oftmals eine Welt zusammengebrochen, aber die Welt dreht sich weiter, als sei nichts geschehen. Wechselnden Gefühlen wie Schmerz und Verzweiflung, Wut, Schuld, Scham und Angst stehen Betroffene und deren Umfeld manches Mal hilflos gegenüber. Freunde und Verwandte sind möglicherweise verunsichert und ziehen sich hilflos zurück. In dieser Situation kann es hilfreich und unterstützend sein, sich mit anderen Menschen auszutauschen, die ähnliche Erfahrungen machen.

Wir vom HOSPIZ STUTTGART möchten Ihnen in der schmerzvollen Zeit Ihrer Trauer zur Seite stehen, auch wenn Sie vor dem Tod Ihres Angehörigen noch keinen Kontakt zu uns hatten. Eine vertrauensvolle Atmosphäre in Trauergruppen und Einzelbegleitungen ermöglicht, über eigene Erfahrungen zu sprechen und sich dabei verstanden und angenommen zu fühlen.

Bei der Auswahl des für Sie passenden Angebots beraten wir Sie im Rahmen eines Vorgesprächs gerne persönlich. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin für ein Beratungsgespräch.

  

Ich unterstütze und berate Sie gerne:

Dr. Christine Pfeffer

Dr. Christine Pfeffer

Leitung Ambulanter Hospizdienst für Erwachsene

Allgemeine Angebote

 

Trauergruppen am Abend
Es kann sehr hilfreich und unterstützend sein, sich mit Trauernden zu treffen, die ähnliche Erfahrungen machen. Eine vertrauensvolle Atmosphäre in der Gruppe ermöglicht es, Trauer zuzulassen und sich dabei verstanden und angenommen zu fühlen.

Die Gruppen werden von qualifizierten Trauerbegleiter*innen geleitet. Bis zu 10 Teilnehmer*innen kommen zusammen, um über ihre Gefühle und Erfahrungen zu sprechen. Manchmal bringen die Teilnehmenden eigene Themen ein, manchmal regen die Gruppenleiter*innen ein Gespräch über bestimmte Themen an.

Die Gruppen sind geschlossen, d. h. ab dem zweiten Abend kommen keine neuen Teilnehmer*innen dazu. Dieser Schutzraum ermöglicht eine Atmosphäre der Vertrautheit und des Vertrauens. Ein Gruppenzyklus umfasst 8 Abende und beginnt jeweils im Frühjahr und im Herbst.

Die Gruppen finden im Hospitalhof Stuttgart statt. Ein Unkostenbeitrag für Raummiete und Materialien wird erhoben.

 

Phönix-Gruppe – Zurück ins Leben
Die Phönix-Gruppe schließt an die Trauergruppen an und versteht sich als Brücke in veränderte Lebensverhältnisse. Ob Gesprächsabende, gemeinsame Unternehmungen in der Natur, Essengehen oder Besuche kultureller Veranstaltungen – die Teilnehmenden können das Programm aktiv mit gestalten.
Die Phönix-Gruppe findet einmal im Monat statt und wird von einer qualifizierten Trauerbegleiterin geleitet.

 

Schreibwerkstatt für Trauernde

„Ein Stück Papier und ein Kugelschreiber können Wunder bewirken, Schmerzen heilen, Träume in Erfüllung gehen lassen, verlorene Hoffnung wiederbringen. Im Wort liegt Kraft.“
Paulo Coelho

Damit bringt der Schriftsteller Coelho die besondere Kraft des Schreibens auf den Punkt: Schreiben tut der Seele gut. Auf einem weißen Blatt Papier können Himmel und Erde entstehen. Aus der Leere wird Fülle. Gepaart mit kurzen Einheiten der Meditation und Stille ein Prozess. Das Erleben, dass Trauer nicht nur Verzweiflung, sondern auch Kreativität bedeutet. Das Erleben von neuem Mut!
Beim Schreibworkshop lassen wir die Worte, wie von Zauberhand gelenkt, fließen. Der Stift gleitet über die Seiten und füllt sie mit dem Inneren der Seele.

Schreiben heißt in diesem Sinne auch, sich selber lesen, gar laut vorlesen und sich die heilende Kraft der Sprache nutzbar machen. Auf diesem Weg erspürt man die Wunder des Einfachen. Emotionen, Geist und Seele fließen wie von selbst aufs Papier. Spezielle Anleitungen eröffnen so einen zwanglosen Zugang zur Sprache und zum Schreibprozess. Auf diese Weise entsteht zudem ein
liebevolles Erinnern an die zu betrauernde Person. Es verstärkt die Kraft des Verbundenseins über den Tag hinaus. So können Gedanken und Gefühle zum Ausdruck gebracht werden, die im Verborgenen liegen. Ja, vielleicht lebt der Verstorbene oder die Verstorbene in seinen Einzelheiten des Lebens weiter. Wir empfehlen, zur Schreibwerkstatt ein eigenes Büchlein und einen Lieblingsstift
mitzubringen. So geht keines der Worte verloren. Es bleibt im Buch.

Anmeldung:
Martina Reinalter
Termin Sa 24.09.2022 von 10.00 bis 15.00 Uhr
E-Mail m.reinalter[at]hospiz-stuttgart.de

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie in unserem Informationsblatt (pdf).

 

Stammtisch für Männer in Trauer
Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen ist vieles anders: neben dem Alleinsein können sich neue und schwierige Aufgaben auftun, man wünscht sich mehr Unterstützung oder das Umfeld versteht einen nicht. Die Sorgen sind groß und man fragt sich, wie es weitergehen soll. Oft tun sich Männer schwer, sich zu öffnen und von sich und ihren Nöten zu erzählen. Mit unserem Stammtisch wollen wir einen Raum bieten für Männer, die eine/n Angehörige/n verloren haben und Anschluss bzw. Austausch suchen. Wir kommen dabei locker ins Gespräch, tauschen uns aus und haben eine Auszeit in unserer Situation. Der Männerstammtisch wird organisiert und begleitet von den Trauerbegleitern Matthias Kopp und Kian Bank. Neben aktuellem Austausch können wir uns auch allgemeinen und männertypischen Trauerthemen nähern, diese diskutieren und dadurch unser Handlungsspektrum erweitern. Der Stammtisch für Männer findet im Sommer 2022 an unten genannten Dienstagabenden statt. Die Abende sind einzeln besuchbar und ein Einstieg ist grundsätzlich auch während der Terminserie möglich. Trotzdem empfehlen wir und wünschen uns, dass die Teilnehmer möglichst regelmäßig zu den Treffen kommen.

An diesen Terminen treffen wir uns jeweils dienstags von 18:00 – ca. 21.00 Uhr

Di, 12.07.2022
Di, 09.08.2022
Di, 13.09.2022
Di, 11.10.2022

Ort: Gastronomie in Bad Cannstatt (genaue Lokalität wird nach Anmeldung mitgeteilt)
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
Leitung und Durchführende: Matthias Kopp und Kian Bank (beides Trauerbegleiter)
Veranstalter: Hospiz Stuttgart, Stafflenbergstraße 22, 70184 Stuttgart

Anmeldung und Fragen: Matthias Kopp, Tel. 0152-38992489, info[at]matthiaskopp.com

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Informationsblatt (pdf).

Einzelbegleitung
In besonderen Fällen und für einen begrenzten Zeitraum können Trauernde von ausgebildeten ehrenamtlichen Trauerbegleiter*innen persönlich unterstützt werden. Dieses Angebot ist für Sie kostenlos.

 

Trauerbegleitung

Flyer zur Montagsgruppe

Flyer zur Dienstagsgruppe

Flyer Schreibwerkstatt

Flyer Stammtisch für Männer in Trauer